4. Elternratssitzung - Mai 2022

Endlich zusammen an einem Tisch sitzen, nicht hinter dem Bildschirm, ohne Maske und mit einem kühlen Getränk auf dem Tisch. Die 4. Elternratssitzung im Mai 2022, die im Saal im Restaurant Löwen stattfand, fühlte sich richtig gut an. Am Kopf des Tisches sass dieses Mal neben dem bisherigen Co-Leiter Christof Kaufmann Shirin Lam. Shirin ersetzt Andrea von Büren, die in die Bildungskommission gewählt wurde und somit nicht mehr aktiv beim Elternrat mitmachen darf. Wir danken Andrea für ihr Engagement und wünschen ihr viel Freude mit der neuen Tätigkeit und Shirin weiterhin gutes Ankommen im Elternrat: Vielen Dank für eure wertvolle Arbeit! 

Der Elternrat schätzt zudem die Zusammenarbeit mit der Schulleitung sehr. Auch dieses Mal war mit Rolf Frauchiger der Schulleiter vertreten und konnte aufkommende Fragen entweder sofort beantworten oder zurück in die Schule tragen. Mit Sandra Lyoth war bei dieser Sitzung erstmals eine Gemeinderatspräsidentin vertreten. Sie hat zusammen mit anderen Mitstreiter:innen den Elternrat initiiert und hat uns das Projekt Schulhausneubau Gyrisberg I vorgestellt.  

In den letzten zwei Jahren hat der Elternrat an Bekanntheit gewonnen und konnte vielfältig mitwirken und mithelfen. So hat der Elternrat zum Beispiel die Schulleitung bei den schulinternen Corona-Tests unterstützt und hat am Wellentag ein Elterncafé im Schlosscafé auf die Beine gestellt. Herzlichen Dank an dieser Stelle an die Betreiber:innen des Schlosscafés, welche die Eltern und die Elternratsvertreter:innen so herzlich empfangen haben. 

Im Hauptteil der Sitzung ging es um den Austausch über den Stand der laufenden Projekte. Beim letzten Treffen wurde die Idee diskutiert, für unsere Kinder eine Zirkuswoche zu organisieren und nun, nur ein halbes Jahr später, ist aus einer Idee ein handfestes Projekt geworden. Die Schule wird in Zusammenarbeit mit dem Elternrat für die Kinder des Zyklus I (Kindergarten bis 2. Klasse) den Circus Balloni in der Projektwoche im Mai 2023 nach Jegenstorf holen.

Bildnachweis: https://circusballoni.ch/galerie/fotos-2/

Eine weitere Projektgruppe hat Anleitungen für verschiedene Online-Tools wie die Lernplattform «meinklett.ch» oder das digitale Klassenbuch «Helloclass» erstellt. Diese Login-Anleitungen sind auf der Website des Elternrates in einer eigenen Rubrik aufgeschaltet. https://www.elternrat-jegenstorf.ch/index.php/anleitungen-fuer-login

Weiter haben Abklärungen ergeben, dass momentan kein Bedürfnis nach dem Ausbau der Ferien-Betreuung der Tagesschule besteht. Neben der Tagesschule bietet auch der Waudchutz in Münchringen eine Ferienbetreuung an, die individuell und flexibel gebucht werden kann.  

Unsere Kinder kommen immer wieder mit «wunderschönen» Wörtern nach Hause, die sie irgendwo auf dem Pausenplatz oder auf dem Schulweg gehört haben. Sie testen das neue Vokabular an den Eltern und Freunden und sind gespannt auf die Reaktion. Aber muss es sein, dass kleine Knirpse mit «Wotsch Prügel!» auf einander losgehen? Eine Arbeitsgruppe des Elternrats wird sich in der nächsten Zeit mit dem Projekt «Respektvoller Umgang untereinander und gegenüber Lehrpersonen» befassen und in einem ersten Schritt bestehende Instrumente zusammentragen, wie ein besseres Miteinander gefördert werden kann. 

Weiter wird eine Projektgruppe bei den Lehrpersonen eine Bedarfsanalyse durchführen, um abzuklären, ob die Schule Bedarf nach Leseförderung der Kinder hat, die der Elternrat allenfalls organisieren könnte. 

Viele weitere Projekte des Elternrats laufen oder warten auf die Umsetzung. Wenn Sie Anregungen oder Fragen haben oder in einer Arbeitsgruppe mitmachen wollen (dazu muss man nicht Mitglied des Elternrats sein), melden Sie sich via Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

3. Elternratssitzung - November 2021

Bildnachweis: https://www.jegenstorf.ch/de/gemeinde/bildergalerie/galerien/Stimmungsbilder.phpBildnachweis: https://www.jegenstorf.ch/de/gemeinde/bildergalerie/galerien/Stimmungsbilder.php

Was ist dein Lieblingsort in Jegenstorf? Dein Zuhause, der Wald, das Schloss, der Galgenhoger oder der Fussballplatz im Gyrisberg? An der Vorstellungsrunde der 3. Elternratssitzung war die Auswahl an Lieblingsplätzen in Jegenstorf so vielfältig wie der neu zusammengesetzte Elternrat. Denn mit dem neuen Schuljahr 2021/2022 ist der Elternrat Jegenstorf um weitere Mitglieder gewachsen. Neu sind jetzt auch die 3. Klassen im Elternrat vertreten. Es ist sehr erfreulich, dass sich an den Elternabenden für fast alle Klassen Eltern als Elternrats-Vertretende zur Wahl gestellt haben. Aktuell vertreten 27 Eltern die sechs Kindergärten und 1. bis 3. Klassen im Elternrat.

Nach dem kurzen Kennenlernen ging es an der 3. Elternratssitzung im November, die online durchgeführt wurde, vor allem um die neu eingebrachten Projektideen. Vielleicht werden unsere Kinder in den nächsten Jahren in den Genuss einer Woche im Zirkus Wunderplunder kommen, der in Jegenstorf halt machen könnte. Eine Arbeitsgruppe wird sich auf jeden Fall dieser wunderbaren Idee annehmen. Der Ausbau der externen Kinderbetreuung in den Schulferien und ein Gegenlese-Service für die Schule gegenüber den Eltern, der Informationen auf ihre Verständlichkeit prüfen soll, werden zwei weitere Arbeitsgruppe beschäftigen. Verschiedene Projektideen drehen sich um die liebe Informatik, die einem das Leben als Eltern, Kinder und Lehrpersonen oft vereinfacht, einen aber manchmal auch zum Verzweifeln bringt. Wie ging das nun schon wieder mit dem Login und wieso funktioniert die Rechnungs-App auf dem PC, aber nicht auf dem Tablet? Eine Arbeitsgruppe wird sich überlegen, welche Hilfestellungen in diesem Bereich für wen sinnvoll und praktikabel sind. Auch die Durchführung von Fahrkursen mit dem Trottinett oder dem Scooter wird geprüft.

Immer noch aktiv sind die Projekte «Schulweg-Sicherheit», «Schulgarten», «Eltern für Eltern» und «richtiger Umgang mit Hunden».

Der Elternrat Jegenstorf lebt einerseits von den lancierten und sichtbaren Projekten und andererseits von den vielen kleinen Unterstützungsleistungen, welche die Eltern des Elternrats leisten. Sei es die Organisation der Begleitpersonen für den Besuch des Schulzahnarztes oder die zwei zusätzlichen Hände, die beim Besuch der Schulbibliothek mithelfen. Die Zusammenarbeit der Mitglieder des Elternrats mit den jeweiligen Lehrpersonen und die Kommunikation mit den Eltern der Kinder in den jeweiligen Klassen sind das Fundament des Elternrats. Deshalb ist es wichtig, dass die Elternrats-VertreterInnen regelmässig Kontakt zu den Eltern und Lehrpersonen «ihrer» Klasse haben. Wie das genau gehandhabt wird, ist den VertreterInnen selbst überlassen. An der Sitzung wurden ein paar mögliche Wege aufgezeigt: regelmässige Online-Sitzungen mit den Lehrpersonen, Mailverkehr vor und nach der Sitzung mit Eltern und Lehrpersonen, Flyer mit Koordinaten der Vertretenden via MiBü an Eltern usw.

Auch an dieser Sitzung war die Schulleitung vertreten. Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an Christian Sidler, Standortleiter Gyrisberg II und Stellvertreter Gesamtschulleitung. Christian Sidler berichtete an der Sitzung von den Herausforderungen, die Covid-19 und der Datenschutz im Schulalltag mit sich bringen. Das Contact Tracing darf der Schulleitung aus Gründen des Datenschutzes keine Personendaten über positive Testergebnisse aushändigen. Die Schule ist also auf die Eltern angewiesen, die der Schulleitung ein positives Resultat ihres Kindes mitteilen. Nur so können Ansteckungsketten möglichst rasch unterbrochen werden und weitere Ansteckungen vermieden werden. Aufgrund des Datenschutzes darf die Schule auch nicht über positive Fälle von KlassenkameradInnen informieren.

Nun lassen wir die Arbeitsgruppen arbeiten und freuen uns auf eine weitere Sitzung im Frühling 2022. Und wenn Sie Anregungen oder Fragen haben oder in einer Arbeitsgruppe mitmachen wollen (das können auch Eltern, die nicht im Elternrat sind), melden Sie sich bitte via Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 

 

Eltern für Eltern

Flyer

 

Wir unterstützen Sie gerne und freuen uns auf Sie!
Themengruppe “Eltern für Eltern“ des Elternrates Jegenstorf.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2. Elternratssitzung - Juni 2021

Mitte Juni haben sich die Vertreter*innen des Elternrats Jegenstorf zum zweiten Mal zu einem Austausch getroffen, dieses Mal in der Aula Gyrisberg statt online. Mit Abstand und Masken freuten sich zwölf Elternrats-Mitglieder darauf, mehr über die verschiedenen Projekte zu erfahren, welche die Elternrats-Arbeitsgruppen seit Februar angepackt hatten. 

Folgende fünf Projekte wurden vorgestellt: 

  • Erfolgreich abgeschlossen ist das Projekt Anmeldung Tagesschule. Dass ein Kind für die Tagesschule angemeldet werden muss, bevor der Stundenplan des neuen Schuljahrs bekannt ist, hat viele Eltern vor ein Problem gestellt. Die Arbeitsgruppe des Elternrats hat im Austausch mit der Tagesschulleiterin erreicht, dass künftig der Tagesschul-Nachmittag noch gewechselt werden kann, wenn der neue Stundenplan dies erfordert. 
  • Das Projekt Eltern für Eltern unterstützt Eltern, die bei schulischen Themen vor sprachlichen oder organisatorischen Herausforderungen stehen: Solchen Eltern werden andere Eltern vermittelt, die ihre Muttersprache beherrschen. Die Lehrpersonen wurden bereits über das Angebot informiert, an den Elternabenden sollen nun auch alle Eltern auf das Angebot aufmerksam gemacht werden. Wer Eltern mit einem solchen Unterstützungsbedarf kennt oder selbst unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, sich zu melden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
  • Beim Projekt Schulgarten ist die Aufbauphase abgeschlossen. Mehrere Hochbeete sind an den Standorten Gyrisberg und Säget durch Schulklassen unter Anleitung des Elternrats aufgebaut und bepflanzt worden. Auch die Betreuung während der Sommerferien hat die Projektgruppe bereits organisiert. Nun können die Schulkinder gespannt ihre Ernte abwarten. 
  • Die Arbeitsgruppe Richtiger Umgang mit Hunden hat mit Unterstützung der Schulleitung für das kommende Schuljahr pro 1. Klasse zwei Lektionen organisiert, in denen die Kinder das Verhalten gegenüber Hunden lernen können. 
  • Das Projekt Schulwegsicherheit wird die entsprechende Arbeitsgruppe noch viele Jahre beschäftigen. Nach einem ersten Austausch mit dem Gemeinderat und der Schulleitung wird die Arbeitsgruppe nun eine Gefahrenkarte erstellen, die zeigt, wo auf die Kindergarten- und Schulkinder auf ihrem Schulweg die grössten Gefahren lauern, wo also der grösste Handlungsbedarf für die Gemeinde Jegenstorf besteht. 

Neben den Projekten unterhielt sich der Elternrat auch über Organisatorisches. Zwei Leitende für die Elternratssitzungen und drei Kommunikationsverantwortliche wurden ernannt, zudem wurde der Prozess für die Neuwahlen im kommenden Herbst festgelegt. Der Elternrat wird im Herbst 2021 um einen Jahrgang erweitert und wird im Schuljahr 2021/2022 Elternrats-Vertretende vom Kindergarten bis zur 3. Klasse umfassen.  

Als Bonus für die Teilnehmenden an der Elternrats-Sitzung gab Schulleiter Rolf Frauchiger einen tiefen Einblick in den komplizierten Prozess der Klasseneinteilung für den Kindergarten, die 5. und die 7. Klasse, und informierte über das Projekt Mischklassen.  

Darüber hinaus stellte Christian Sidler, Standortleiter Gyrisberg II, die fundierte Überprüfung des Schulmodells ab der 7. Klasse vor, welche der Gemeinderat in Auftrag gegeben hat. Das aktuelle Schulmodell 3a (Infos zu den Schulmodellen im Zyklus 3 im Kanton Bern: https://www.erz.be.ch/erz/de/index/kindergarten_volksschule/kindergarten_volksschule/informationen_fuereltern/sekundarstufe_i.assetref/dam/documents/ERZ/AKVB/de/00_Allgemeines/allgemeines_bernisches_bildungssystem_modelle_sekundarstufe_I_d.pdf) stösst aufgrund der wachsenden Anzahl Schüler*innen an seine Grenzen. Zur Evaluation stehen das Ausweiten der Schulmodells 3a auf weitere Fächer oder ein Wechsel auf die Schulmodelle 3b bzw. 4. Ein Wechsel auf 3b oder 4 müsste durch die Gemeindeversammlung beschlossen werden. 

 

Ein Aufruf zum Schluss: Wenn Sie Ideen für Projekte für den Elternrat haben oder wenn Sie interessiert sind, aktiv in einem Thema mitzuarbeiten (dazu muss man nicht gewähltes Mitglied des Elternrats sein), dann melden Sie sich bei Ihrer Klassenvertretung: https://www.elternrat-jegenstorf.ch/index.php/ueber-uns